Wieviel

18-04-2009

Für alles Zeit, nur nicht für den Glauben

Wieviel Jahre waren wir in der Schule, wieviel Stunden waren das? Wieviel Fächer? Wieviel Unsinn war da drunter! Wieviel Hobbys hast du ausprobiert, wieviel Bücher aus der Bücherei ganz oder halb gelesen. Wieviel Gedanken mit Freunden durchdacht, wieviel diskutiert. Wieviel Gitarregriffe geübt, wieviel Schachvarianten gebüffelt.

Wieviel Filme gesehen, wieviel Bahnen geschwommen, wieviel Witze gemacht, wieviel Briefe geöffnet, wieviel Biere getrunken, wieviel Abfall gebündelt, wieviel Probefahrten gemacht, wieviel Telefonate gemacht.

Wieviel über andre hergezogen, wieviel gelacht.

Wieviel richtig und wieviel falsch gemacht? Doch ein einziges Ding das will sich nicht platzieren lassen: Der Glauben. Die Bibel. Wie ist das mit Gott? Mit Jesus und der Kreuzigung damals.

Eine einzige Stunde Stille vor Gott, ein ehrliches Gebet. Eine Bitte um Weisheit. Einmal vergessen was alle Anderen behaupten.

Nicht warten bis der Sensenmann anklopft. Im Leben einmal über das Leben nachdenken, einmal nicht nur Aufstehen - Essen - Arbeiten - Essen - Freizeit - Schlafengehen...

Einmal in der Bibel lesen ohne zu lachen. Einmal prüfen und nachdenken und -wenn du der Meinung bist- wegen mir hinterher alles wie vorher machen.

Das geht nicht, denn dafür hast du keine Zeit. Nie.

Jedenfalls bisher war das so ...

Tipp: Die Zeit tickt


Glauben, Jesus, Gott, Kreuzigung, Sensenmann