biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Gräuel bleiben Gräuel!

Was Gott im Alten Testament in den Augen Gottes als "Gräuel" bezeichnet, bleibt für alle Zeiten ein Gräuel.

Es gibt hierzu auch die Irrlehre, dass Gott für verschiedene Zeiten völlig verschiedene eigene Ansichten vertritt. So glauben diese Leute, dass Gott eigentlich keine Meinung zum Schweinefleisch hat; er habe es den Juden nur deshalb verboten, damit er etwas zum Verbieten hat. Nur so als Test ... Wir dürften Schweinefleisch essen, weil wir eben keine Juden sind.

Dieselben Irrlehrer denken auch, dass strenggläubige Juden unter den den Speise-Geboten leiden und ständig denken: "Ach, wenn ich doch Schweinefleisch und Tintenfisch essen könnte; das wäre so schön!".

Deshalb denken diese Irrlehrer ja auch, dass Petrus deshalb nichts Unreines aß, weil es noch verboten war (obwohl er ja ein Apostel war); das soll ein Beweis dafür sein, dass die Speisegebote nicht abgeschafft wurden. Hierbei wird übersehen, dass dieser Beweis nicht greift; denn Petrus würde nie etwas Unreines essen; auch dann nicht, wenn Andere das plötzlich "dürften". Er würde sich ekeln, so etwas zu essen, weil es Gräuel sind. Die Speisegbeote gelten für immer, weil Unreines Essen ein Gräuel ist.

Dazu: Petrus kein Beispiel für Speisegebote

Nicht zufällig heißt es beim Propheten Jesaja bezüglich der Endzeit:

 

Jesaja 66
16 Denn der HERR wird durch Feuer die ganze Erde richten und durch sein Schwert alles Fleisch, und der vom HERRN Getöteten werden viele sein. 17 Die sich heiligen und reinigen für das Opfer in den Gärten dem einen nach, der in der Mitte ist, und Schweinefleisch essen, gräuliches Getier und Mäuse, die sollen miteinander weggerafft werden, spricht der HERR.

Dazu: Erklärte Jesus alle Speisen für rein?

Man beachte in all diesen Fragen, dass es immer wieder Irrlehrer gibt, die dann sofort sagen "Durch das Halten der Speisegebote wird niemand gerettet". Man beachte dazu, dass das ja auch keiner behauptet. Es steht aber wiederum nicht in der Bibel, dass der Glaube an Jesus Christus zum Ungehorsam Gottes Wort gegenüber verpflichtet.

Irrlehrer verbreiten die schwachsinnige Idee, dass man der Bibel nicht gehorchen soll und sich an nichts halten soll, was Gebote heißt, um damit zu beweisen, dass man durch die Gnade Gottes gerettet sei.

 

Gräuel, Greuel, Altes Testament, Bibel, Homosexualität, Schweinefleisch, Bilderverehrung, Männer in Frauenkleidung, Ungerechtigkeit, falsche Waage

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten