biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Aber Herr Buß!

Zum "Wort am Sonntag" in der ARD vom 03.09.2016

Herr Buß!

Im Hass gegen die deutschen Menschen haben sich Politik und Kirchen eng aneiandergeschmiegt. Als ginge es nicht um die großen Gefahren einer Islamisierung mit all den historisch bekannten Konsequenzen, sondern um eine "diffuse Angst vor dem Fremden" wird jeder als Nazi, rechtspopulistisch und "tumb deutschnational" abgestempelt, der es wagt, seinen berechtigten Sorgen Ausdruck zu verleihen.

So haben auch Sie sich, Herr Pastor Alfred Buß -wie so viele Kirchenvertreter- in den Dienst der Hetzer gestellt, die gegen deutsche Bürger hetzen, wenn sie eine andere Auffassung von Flüchtlingspolitik vertreten und auch allgemein diese jetzige Art der undemokratischen und gesetzlosen Regierung infrage stellen.

Just einen Tag vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern -welch Zufall- lügt er über die Bibel:

Hebräerbrief, Kapitel 13, 2 
"Die Fremdenliebe vergesst nicht."

Dort steht aber:

"Gastfrei zu sein vergesst nicht; denn dadurch haben einige ohne ihr Wissen Engel beherbergt."

In diesem Kontext wird jeder Christ aufgefordert, sein Haus zu öffnen für den Bruder, dem Armen und sicher auch dem Fremden der unterwegs, vielleicht ohne Essen und Schlafplatz ist.

Nicht gemeint hat die Bibelstelle "Fremdenliebe" im dem Sinne des Herrn Buß; also einer Massenvasion derer das Wort zu reden, die mehr als einmal Europa mit Blut und Gewalt erobern wollten. Die sich nicht in unsere Ordnung fügen wollen und deren Menschenbild geprägt ist von Missachtung und Gewalt. Die mit Axt und Machete schlagen und stechen, wann immer ihre angeborene oder durch den Koran produzierte leichte Erregbarkeit sich angestachelt fühlt. Die Hingrabschen wo sie wollen und sich seit Langem in allen europäischen Ländern wie Herrenmenschen aufführen. Und dies nicht erst seit der neuesten "Flüchtlings"-Schwemme.

Die christliche Haltung zu einem armen Menschen und die Dimension einer Völkerwanderung unter unaufhaltsamer Auslöschung der deutschen Nation gehören ganz und gar nicht in einen Topf geworfen.

Und Äpfel und Birnen sollte man schon auseinander halten können. Als Pfarrer.

Quelle: http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wort-zum-sonntag/sendung/spricht-alfred-buss-unna-116.html Link dort gelöscht

 

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten